Peeling-Seife selbst herstellen

Mit nur vier Zutaten kannst du deine eigene Peeling-Seife selbst machen:

  • 250g Kernseife
  • 50g Kokoscreme oder Kokosöl
  • 2 Esslöffel Kokosmilch
  • 3 Esslöffel zarte Haferflocken (oder körniges Meersalz)

Und so funktioniert’s:

  1. Zunächst musst du die Kernseife in kleine Stücke raspeln. Das funktioniert am besten mit einer groben Küchenreibe.
  2. Nun gibst du nach und nach etwas Wasser hinzu und lässt die Stückchen im Wasserbad oder direkt im Topf langsam bei niedriger Hitze schmelzen, bis sich eine gelartige Masse bildet. Nur Geduld! Das Schmelzen kann bis zu zwei Stunden dauern.
  3. Jetzt noch die Kokoscreme sowie die Kokosmilch in die flüssige Seife geben und die Zutaten gründlich vermischen. Danach die Haferflocken hinzugeben und behutsam untermengen.
  4. Die fertige Masse anschließend in kleine Backformen oder in eine Kastenform gießen und vollständig abkühlen lassen. Du kannst alternativ auch selbst kleine Kugeln per Hand formen, dazu muss die Masse allerdings etwas kühler und fester sein.
  5. Danach kannst du die Seife vorsichtig aus den Förmchen lösen oder den Seifenblock mit einem Messer in Stücke schneiden.

Beachte, dass Seife generell noch einige Zeit „reifen“ muss. Verwende sie am besten nicht sofort, sondern erst nach ein bis zwei Wochen, da es sonst zu Hautreizungen kommen kann.